Kontakt

Megapress von Viega
Einpressanschluss für Stahlrohr-Installationen

Stahlrohr-Anschluss in zwei Minuten
Mit dem Rohrleitungssystem „Megapress“ von Viega lassen sich dickwandige Stahlrohre sekundenschnell verpressen. Das ist im Vergleich zum herkömmlichen Schweißen deutlich wirtschaftlicher und sicherer. Zeiteinsparungen von bis zu 60 Prozent haben bereits viele Installateure überzeugt. Jetzt macht Viega auch das Einpressen von Anschlüssen in eine bestehende Stahlrohr-Installation möglich. Das dauert mit dem neuen „Megapress Einpressanschluss“ und dem passenden Werkzeugset nur zwei Minuten. Die Installation ist sofort wieder betriebsbereit. Damit gehört das Schweißen im Heizungskeller endgültig der Vergangenheit an.

Für das nachträgliche Setzen eines „Megapress Einpressanschlusses“ benötigt der Fachhandwerker lediglich eine Bohrmaschine, ein Viega Presswerkzeug und das neue Werkzeugset. Das passgenaue Loch bohrt der Installateur mithilfe der zu dem Set gehörenden Haltevorrichtung und der Bohrwelle. Anschließend wird der Einpressanschluss mit Pressmaschine und dem ebenfalls zum Werkzeugset gehörenden Einsatz in das Rohr eingepresst. Für die dauerhafte Dichtheit sorgt ein integriertes Profildichtelement. Zusätzlich bietet der neue Einpressanschluss wie alle „Megapress“-Verbinder mit der SC-Contur die Sicherheit der Zwangsundichtheit im unverpressten Zustand: Versehentlich nicht verpresste Verbindungen sind bei der Dichtheitsprüfung erkennbar undicht. Nach der Verpressung sind die Rohrverbindungen dauerhaft dicht.

Anschluss in zwei Minuten

Der „Megapress Einpressanschluss“ ist deutlich wirtschaftlicher als aufwendiges Einschweißen. In nur zwei Minuten ist der Anschluss hergestellt. Außerdem müssen weder Brandschutzvorschriften noch Abkühlzeiten beachtet werden. Die Anlage kann unmittelbar nach der Verpressung wieder in Betrieb genommen werden.

Der „Megapress Einpressanschluss“ ist aus Stahl mit Zink-Nickelbeschichtung gefertigt und für sieben Stahlrohr-Dimensionen zwischen 1 1/2“ und 6“ erhältlich.

Individuelles „Multi-T-Stück“

Der neue Einpressanschluss ist mit einem ¾“- Innengewinde ausgestattet, ein Reduzierstück für ½“-Anschlüsse ist zusätzlich verfügbar. Durch die kompakte Bauweise des „Megapress Einpressanschlusses“ ist es möglich, mehrere Abgänge neben- oder übereinander zu setzen. So lässt sich auch ein individuelles „Multi-T-Stück“ mit ¾“- und/oder ½“-Anschlüssen herstellen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG